Logo Kunst Charité Werner Klotz: Gymnasium for the Eyes
Ausstellung im Rahmen des Projekts "Vier Jahreszeiten" von Kunst Charité:

Dauer:
19. bis 30. Januar 1999

Vernissage:
19. Januar, 19.00 Uhr, mit einer Werkeinführung von Dr. Barbara Barsch, Kunsthistorikerin, Berlin

Ort:
Hörsaalruine und Anatomische Sammlung des Berliner Medizinhistorischen Museums an der Charité, Campus Berlin-Mitte, Eingang: Schumannstraße 20/21, 10117 Berlin, Telefon Museumsoffice: 030/2802-8451

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr 13.00 bis 16.00 Uhr · Mi 13.00 bis 19.00 Uhr
"Lange Nacht der Museen" am 30. Januar 1999:geöffnet von 18.00 bis 24.00 Uhr

Kurzbeschreibung:
Werner Klotz, geboren 1956 in Bonn, lebt und arbeitet in Berlin und New York. Mit seinen Arbeiten ist er seit 1982 national und international vertreten, in Einzelausstellung zuletzt in Saarbrücken, San Francisco, Hagen, Braunschweig, Heilbronn, Istanbul sowie in der Galerie Andreas Weiss, Berlin.

Seine Installationen in der Hörsaalruine und der Anatomischen Sammlung des Medizinhistorischen Museums beziehen die Betrachter mit verschiedenen Wahrnehmungsinstrumenten interaktiv ein.

Pressekontakt:
diálogo Büro für Kommunikation und Medien, Berlin
Tel (0 30) 25 42 29-0, Fax -33
schult@dialogo.de
www.dialogo.de/press

nach obenFenster schließen